Kein Selbstmitleid.

N#MMER ist ein Magazin für Autisten und AD(H)Sler. Ohne Selbstmitleid, ohne Hokuspokus. Aber mit Themen von uns, für uns, über uns. Doch N#MMER will mehr. Nämlich aktiv Grenzen zwischen Autisten, AD(H)Slern und neurotypischen* Menschen abbauen, indem das Magazin zeigt wie wir die Welt sehen.

*neurotypisch sind Menschen, die keine neurologischen Besonderheiten wie z.B. Autismus und AD(H)S aufweisen - die Astronauten also, die uns in "unserer Welt" besuchen.

Was ist N#MMER?

N#MMER ist ein Begleiter und Freund für seine Leser und Leserinnen, es ist ansprechend und ansprechbar. Das Magazin wird zum Sprachrohr und Zuhörer, zu einem Medium, einem Mittler. Es gibt denen eine Stimme, die sich so oft nicht gehört fühlen, schafft Dialog und ist ein Gesicht für den Kampf um Anerkennung für eine Millionen Autisten in Deutschland und ihre Familien und mindestens genauso viele AD(H)Sler.

AD(H)S und Autismus teilen sich viele Symptome, in den meisten Fällen von leichtem Autismus/AD(H)S ist es nahezu unmöglich zu spezifizieren, welche Diagnose den Patienten besser beschreibt. Viele der Themen von N#MMER, ob sensorische Probleme, Spezialinteressen oder Sexualität, betreffen beide Gruppen und lassen sich breit aufstellen.